Skip to content

Burnout – die neoliberale Volkskrankheit

21. Juli 2008

Burnout – Menschen verheizen

Wie steht es um die Entwicklung psychosomatischer Krankheiten in der neoliberalisierten Gesellschaft?

Ein Artikel auf heise.de, > Arbeit macht krank, zeigt auf, dass an dem Konsum- und Arbeitsdruck durchaus was dran ist.

Aber darüber kaufen wir uns ja locker weg.

Und auch welt.de scheint in einem Artikel zu erkennen, dass auf dieser Welt das „Ausbrennen“ als Thema immer aktueller wird, > Immer mehr Berufstätige brennen aus.

Alles in allem bleibt zu sagen, dass Entspannung Not tut.

Auf World-Net-News Weblog kann zu Sean Penn nachgelesen werden.

Worte eines interessanten Menschen eben. > Sich Zeit nehmen – Sean Penn.

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. dangma permalink*
    21. Juli 2008 19:34

    Die Deutschen arbeiten weiter, aber sie tun es offenbar unter Schmerzen

    Enthüllungen zur psychologischen Lage der Nation am Arbeitsplatz

    „Bis zum Jahr 2000 soll sich in allen Mitgliedstaaten durch Schaffung gesünderer Arbeitsbedingungen, Einschränkung der arbeitsbedingten Krankheiten und Verletzungen sowie durch die Förderung des Wohlbefindens der arbeitenden Bevölkerung der Gesundheitszustand der Arbeitnehmer verbessert haben.“ 1991 formulierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Kopenhagen dieses ambitionierte Ziel für die Gesundheit der arbeitenden Bevölkerung. Gestern wies der Berufsverband der Deutschen Psychologinnen und Psychologen (BDP) in Berlin darauf hin, dass Deutschland davon heute weiter entfernt ist denn je.

    Quelle:
    http://heise.de/tp/r4/artikel/27/27786/1.html

    Gefällt mir

  2. dangma permalink*
    21. Juli 2008 19:42

    Intellektuelle Selbstverteidigung

    Manipulation ist ein aggressiver Akt. Mit immer ausgefeilteren Tricks versuchen Politiker und PR-Profis unser Bewusstsein im Sinne der erwünschten Geisteshaltung zurechtzubiegen. Normand Baillargeon nahm den Status quo unseres wissenschaftlichen Denkens und den Zustand in der heutigen Medienlandschaft zum Anlass, um mit seinem Buch dem Vormarsch von Dummheit und Aberglauben, von Propaganda und Manipulation entgegenzuwirken. Wer diesen Crash Kurs intellektueller Selbstverteidigung absolviert hat, durchschaut die Täuschungsmanöver von Politik und Medien

    Quelle:
    http://gaiamedia.org/content/deutsch/templates_06_medien/medien_
    buecher.html#selbstverteidigung

    Gefällt mir

  3. dangma permalink*
    21. Juli 2008 19:41

    Wenn das Marktdenken die Gemeinschaft untergräbt
    Ökonomie als «trostlose Wissenschaft»

    Quelle:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/buchrezensionen/wenn_das_
    marktdenken_die_gemeinschaft_untergraebt_1.718598.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: