Zum Inhalt springen

Coronavirus – Was sollte gewusst werden?

17. Oktober 2020

In Zeiten einer Pandemie, ausgehend von einem Virus, fühlen sich viele an krude, panische, stressende Hollywood Endzeit Produktionen erinnert. Hier vernichtet ein Virus dann schon mal fast die ganze Menschheit, mit Blut, aus Ohren, Nase, Bewusstseinsveränderung, et cetera. Doch wie verhält es sich in der Realität im Jahre 2020, zum sogenannten Covid-19 Virus? Besteht berechtigte Kritik an den täglichen, stressenden Zahlenspielen, an Angstpolitik oder sogenanntem Panikjournalismus? Welche Distanz zu Information ist nötig, um nicht von linken oder rechten Zeitgenossen oder sogenannten Verschwörungstheoretikern manipuliert zu werden?

Geht man akribisch vor, dann zuerst die Frage woher kommt das Virus, wann ging es los?

Woher kommt das Virus? Es ist immer noch nicht sicher, woher das Virus kommt! Eine Theorie, neben die von Wildtieren ist die, dass es aus einem Labor zur Erforschung von Viren kommen könnte. Wir wissen es nicht.

Wie entwickelte sich die sogenannte Pandemie?

Das Bundesministerium für Gesundheit bietet eine Chronik des SARS-Cov-2 Virus an. Ansonsten sind die Verläufe, Reaktionen der Länder weltweit unterschiedlich. Besonders fällt Schweden auf, das mit einer lockeren Coronapolitik ganz gut handelte.

Was besagt der sogenannte PCR Test?

Täglich steigende Fallzahlen bedeuten nicht mehr Todesopfer! Sie bedeuten auch nicht schwerere Fälle. Momentan scheinen viele Wissenschaftler auf der einen Seite die Pandemie in ihrer offiziellen Darstellung und Gefahr zu relativieren. Beispiel, kritische Sicht, zum PCR Test Prof. Bhakdi. Da die Aussagen sofort Kritik auslösten, stellte der Hessische Rundfunk in einem Faktencheck klar.

Welche Strömungen an Coronaleugnern sind zu erkennen?

Es gilt klar zu erkennen, dass viele sogenannte Coronaleugner schlecht dargestellt werden. Sie landen im Eck das mit ‚Covidioten‘ von bestimmten Medien betitelt wurde/wird. Es gilt jedoch auch klar festzuhalten, dass extreme Kritiker wie zum Beispiel Attila Hildmann, den Bogen mehr als extremst in Richtung übler, peinlicher Verschwörung überspannen und alles andere zu sein scheinen, als ehrenwerte Samurai. Wer Hildmann auf dem Messengerdienst Telegram einmal mitlesen konnte, weiß bescheid. Auffällig ist, es geht häufig, bei contra Covid-19 in Richtung pro Trump oder eben auf die andere Seite, der politischen USA. Alles ein politisches Spiel?

Aktuelle Entwicklungen? Sonstige Stimmen aus der Wissenschaft?

Eine große Zahl an Fachleuten, Wisschenschaftlern hat die ‚Great Barrington Declaration‘ unterzeichnet. Hier wird nicht geleugnet, sondern es werden andere Empfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus gefordert.

Was bleibt?

Die Phase des SARS-Cov-2 Virus geht auf alle Fälle in die Geschichte der Menschheit ein. Was wir daraus machen, wie wir uns verhalten und unser Lebensmuster in dieser Zeit überdenken, dürfte von größter Wichtigkeit sein. Kritisch, aufgeklärt und vernünftig bleiben! Maske tragen, es geht auch ein schönes Tuch.

Think about!

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: