Skip to content

Medien, Journalismus und das fehlende ‚Ich‘ im obektiven Zirkus der erzwungenen Selbstvermarktung

11. November 2012

Medien/Journalismus.

Momentan scheint eine wirklich interessante Diskussion zum Thema ‚Dilettantismus‘ in Bezug auf Kultur, Politik und somit wohl auch zu Darstellung durch Medien und Journalisten aufgegangen zu sein. Auftrieb hat die Diskussion wohl auch durch die Geschichte der Piratin Weisband vs. Spiegeljournalistin bekommen. Jetzt scheinen wohl viele Journalisten ein wenig ‚Nachfragen und Selbstreflexion‘ lernen zu müssen ‚Was nehme ICH eigentlich wahr?

Werden wir von ‚Laienschauspielern‘ unterhalten, regiert, welche nur klischeehafte, überholte Darstellungsmethoden beherrschen und ihr eigenes ‚Ich‘ vergessen, verkauft haben?

Auf carta.info findet man zum ‚verlorenen Ich vieler Journalisten‘ eine subjektiv/objektiv interessante Auslegung unter ‚RoboterJournalismus‘. Entwicklungen oder Verstrickungen zur Zukunft ‚kultureller, Berichterstattung und Dienstleistung‘ wird wohl auch unter dem Augenmerk einer schwindenden Pressevielfalt, ‚dank‘ ökonomischer Optimierung zu verdanken sein. Hier -und auch im Bereich Politik und Kultur- wird es wohl ein immer weniger gewolltes ‚Ich‘ geben, sondern eher eine starre, bedenkliche ‚Ausrichtung an festgelegten Businesszielen‘.

Was bleibt in Bezug auf Gesellschaft, Politik, Business, Berichterstattung, Wahrheit, Tugenden und dem ‚Ich‘? Anbei noch ein Beitrag aus der ‚Geschichte der Menschheit‘ zum Thema ‚Medien, Journalismus, Film‘ … als es noch ‚gefühltes Ich zu geben schien‘:

Network, ein mit vier Oscars ausgezeichneter Film.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. Admin permalink*
    11. November 2012 11:20

    Europa – Familien – Krise – wie veraltete Ökonomie versagt und unter Autismus leidet

    Quelle:
    https://world-net-news.com/2012/10/28/europa-familien-krise-wie-veraltete-okonomie-versagt-und-unter-autismus-leidet/

    Gefällt mir

  2. Admin permalink*
    11. November 2012 11:22

    Norbert Blüm warnt vor der Auflösung der Familie

    Programme zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf führen zur Verwirtschaftung der Familie und zum Verlust der Familienwelt

    Quelle:
    http://www.medrum.de/content/norbert-bluem-warnt-vor-der-aufloesung-der-familie

    Gefällt mir

  3. Admin permalink*
    11. November 2012 12:07

    Berufseinsteiger sind immer unzufriedener

    Quelle:
    http://derstandard.at/1350260935476/Berufseinsteiger-immer-unzufriedener

    Gefällt mir

  4. Admin permalink*
    11. November 2012 12:55

    Change Management
    „Wie soll es sonst anders weitergehen?“

    Quelle:
    http://www.cfoworld.de/fokus/human-resources/wie-soll-es-sonst-anders-weitergehen

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Zeitungssterben – der Wandel im digitalen NewsRoom hat längst begonnen – jeder kann mitmachen « World-Net-News: Weblog
  2. Journalismus – Aufklärung – die Arbeit geht wohl erst richtig los | World-Net-News: Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: