Skip to content

Die grüne Empfindlichkeit

3. Januar 2017

Was darf man in Deutschland noch sagen, was nicht? In Bezug auf eine dunkle Vergangenheit, reagieren manche Menschen extrem über und kochen oft harmlose und durchaus gut gemeinte Momente unnötig hoch.

Zum Jahreswechsel 2015/16 war der Protest groß, die Kritik hart, berechtigt, unfair und die Polizei blamiert. Wie konnte man, in Köln am Hauptbahnhof, > Teile der Staatsgewalt so ins Leere laufen lassen? Es erübrigen sich Fragen in Bezug auf > fehlende Steuermittel, > fehlendem Personal bei der Polizei, et cetera, da Polizei hier schon seit langer Zeit darauf aufmerksam macht. Es wäre also klug, die Fragen nach ‚Versagen‘ bzw. ‚Fehlern oder Mängeln‘ an die Politik zu richten! Dumm wird es für Politik dann, wenn z.B. wie in Hessen, Politik nicht für die Beamten arbeitet, sondern dagegen.

Das Beispiel der > ‚mundtot‘ gemachten Steuerfahnder durch Teile der CDU in Hessen, lässt mehr als bedenklich werden! Was läuft verkehrt im Land? Was wird den Bürgern suggeriert und auf supranationaler Ebene vertuscht und gedeckt? Haben bestimmte Teile einer sogenannten ‚Elite‘ mehr zu verbergen, als angenommen? Hierzu braucht man keine Verschwörungstheorien, sondern einfach klare Beobachtung, Forschung und Wissenschaft. Gerade in Bezug auf Manipulation, Gefährdung von Demokratie und Terror muß genau hingeschaut werden, um beinahe unglaubliche Verknüpfungen aufzudecken. > Die alte Frage ‚Cui bono?‘, ‚wem nutzt es?‘ darf neu gestellt werden.

Welche Rolle spielen politische Parteien im Spiel um Gewalt und gegen die Polizei als ‚Prügelknabe‘?

‚Scheiß Bulle und Nazischweine‘, so kann man die Polizei, den Sündenbock für ‚verkommene‘ Subjekte auf beiden Seiten, gerne nennen, da kräht keine grüne Seele oder beschwert sich und fordert Veränderung. Beim Jahreswechsel 2016/17 allerdings, da schraubt sich > eine Frau Peter der Grünen in enorme, moralische Höhen, um dann allerdings umso tiefer zu fallen. Gut gemeint ist nicht immer clever und real. Die  Begriffe ‚Nafri‘ (als Abkürzung für Nordafrikanische Intensivtäter) und ‚racial profiling‘ (umgesetzt als Gefahrenabwehr) werden in die deutsche Geschichte eingehen, um festzustellen, daß man auch fragen kann > ‚darf er das‘?

*

Wie unlocker und voller Naziparanoia sind manche Menschen und merken nicht, dass sie dadurch nur alles viel komplizierter und schlimmer machen? Das Thema ist ernst, klar, allerdings bringt dieses peinliche ‚aktiv gegen rechts sein‘ wenig und wirkt kontraproduktiv. Wo bleibt der normale Verstand? Normaler Protest und Hinweis? Das Erkennen von Zusammenhängen wie z.B. Fluchtursachen, Waffenhandel, Steuerflucht, et cetera? Wo sind die politischen Grünen, die hier nen Aufschrei entfachen? Wir brauchen mehr ‚Grüne‘ die gerne auch mal ‚Nein‘ sagen, wie z.B. Freiburgs Oberbürgermeister! > Harte Linie gegen Missbrauch von Asyl und Angriff gegen Miteinander! 

Daß dies > Deutsche untereinander genauso hinterfragen müssen, wie Asylsuchende ist wohl klar!

Zukunft?

Immer mehr Menschen haben den dumpfen, starren Kurs der Politik und des Journalismus satt und fordern klare, starke, soziale Regeln und Beispiele, die Freiraum und ein kreatives Miteinander ermöglichen!

Think about!

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:21

    Rassismus-Vorwurf
    Grünen-Chefin sollte sich bei Kölner Polizei entschuldigen

    Quelle:
    http://www.ksta.de/koeln/rassismus-vorwurf-gruenen-chefin-sollte-sich-bei-koelner-polizei-entschuldigen-25465520

    Gefällt mir

  2. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:22

    Kritik an Kölner Polizei
    Eine Diskussion, die nur schwer zu ertragen ist

    Quelle:
    http://www.deutschlandfunk.de/kritik-an-koelner-polizei-eine-diskussion-die-nur-schwer-zu.720.de.html?dram:article_id=375380

    Gefällt mir

  3. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:24

    Substanzlose Polemik

    Wer der richtig und entschlossen handelnden Kölner Polizei Rassismus vorwirft, setzt die Handlungsfähigkeit des Staates aufs Spiel.

    Quelle:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/silvester-in-koeln-das-profil-der-taeter-14601512.html

    Gefällt mir

  4. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:28

    Klartext vom Landesvorsitzenden der Gewerksschaft der Polizei, Hamburg

    Sehr geehrte Frau Peter,

    ich weiß zwar nicht, wo Sie Ihre Silvester-Nacht verbracht haben, aber es kann nach meinem Dafürhalten nicht in Köln, Hamburg oder an einem anderen neuralgischen Ort des Jahreswechsels 2015/16 gewesen sein. (…)

    Quelle:
    http://www.facebook.com/gerhard.kirsch.94/posts/1239797619420417

    Gefällt mir

  5. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:31

    Shitstorm um „Nafri“-Tweet
    Ein Fall von „symbolischer Überhitzung“

    Quelle:
    http://www.deutschlandradiokultur.de/shitstorm-um-nafri-tweet-ein-fall-von-symbolischer.1008.de.html?dram:article_id=375330

    Gefällt mir

  6. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:32

    Debatte um Kölner Silvestereinsatz
    Prominente Grüne isolieren Parteichefin Peter

    Quelle:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-gruenen-chef-cem-oezdemir-distanziert-sich-von-ko-chefin-simone-peter-a-1128287.html

    Gefällt mir

  7. http://world-net-news.com permalink*
    3. Januar 2017 18:50

    Debatte nach der Silvesternacht in Köln
    Kölner Polizei will weiter „Nafri“ sagen

    Quelle:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/debatte-nach-der-silvesternacht-in-koeln-koelner-polizei-will-weiter-nafri-sagen/19205374.html

    Gefällt mir

  8. http://world-net-news.com permalink*
    4. Januar 2017 17:32

    „Unkontrollierte Grenzöffnung, kaputtgesparte Polizei“: Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht gibt Merkel Mitschuld am Berliner Anschlag

    Quelle:
    http://meedia.de/2017/01/04/unkontrollierte-grenzoeffnung-kaputtgesparte-polizei-linken-chefin-sahra-wagenknecht-gibt-merkel-mitschuld-am-berliner-anschlag/

    Gefällt mir

  9. http://world-net-news.com permalink*
    4. Januar 2017 18:25

    Silvester: Geht Ideologie vor Realität?

    Quelle:
    http://www.emma.de/artikel/silvester-geht-ideologie-vor-realitaet-333975

    Gefällt mir

  10. http://world-net-news.com permalink*
    8. Januar 2017 10:18

    Das Gegenteil von Dankbarkeit
    Kriminelle missbrauchen das Asylrecht. Warum tun wir uns diese Leute an? Zeit, über eine andere Einwanderungspolitik nachzudenken.

    Quelle:
    http://www.zeit.de/2017/01/asylrecht-kriminelle-einwanderer-einwanderung-gewalt

    Gefällt mir

  11. http://world-net-news.com permalink*
    8. Januar 2017 12:15

    „Der Typ ist ein Drecksack“
    Nach dem Anschlag von Berlin haben Politiker über die Sicherheit diskutiert und die Bürger aufgerufen, besonnen zu bleiben. Keiner hat Zorn gegen den Täter geäußert. SWR-Redakteur Frank Wahlig hat dafür kein Verständnis.

    Quelle:
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/kommentar-zur-diskussion-ueber-den-attentaeter-von-berlin-der-typ-ist-ein-drecksack/-/id=396/did=18719884/nid=396/13v3ntb/index.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: