Skip to content

Kommunikation – Zukunft – Gesellschaft im ‚digitalen‘ Wandel verschiedener Systeme

17. November 2012

Gesellschaft und Kommunikation. Was geht (gar nicht) im Netz?
Blogparade. Welche Regeln kann es für Kommunikation im Netz geben?

Viele der momentanen Disukssionen und Entwicklungen aus allen Feldern und Systemen gesellschaftlicher Systeme [Systemtheorie], bewegen sich vermehrt in Richtung ‚Klärung, Verbesserung‘ der menschlichen Kommunikation, mit all ihren beinhaltenden Interessen. Was ‚essenziert‚ sich oder inszeniert sich hierzu im Laufe der Zeit, Zukunft, Evolution?
Es scheint, als seien nicht die ’neuen Medien‘ ein Problem, sondern die hier kommunizierten Inhalte und die Art des Konsums.
Welche Bereiche der Gesellschaft [Systeme] werden hierzu gefordert, gefördert, bevorteilt, benachteiligt, übersehen oder sogar ausgeschlossen? Welche Veränderungen wird die ‚eine Gesellschaft‘ in Bezug auf Veränderungen einzelner ‚Subsysteme‘ erfahren?
In Bezug auf Kommunikation und dem System ‚Technologischer Fortschritt‘ scheint die ‚eine Gesellschaft‘ gefordert um ideal gefördert zu werden. Der Deutsche Bundestag geht hier schon mal mit gutem, transparentem Beispiel voran, ‚leichte Sprache‚, ‚Reduktion und Klarheit‘ zu hoffentlich, positivem Inhalt wird vorangebracht. Dies könnte auch für Arbeitswelten und Architektur gelten, denn nur ‚angenehme Kommunikation und angenehmes Arbeiten‘ kann negative ‚Stresskommunikation‘ womöglich verhindern. Stresskommunikation berührt hier ebenfalls das Thema ‚Berichterstattung, Medien und Journalismus‚.
Das entstandene Kommunikationssystem oder ‚Subsystem Internet‘ berührt Systembereiche wie den ‚unglücklichen Wachstumsbegriff‚, ‚Business‘, ‚Technologie‘, ‚Bildung‘, ‚Aufklärung‘, ‚Openness‚, ‚Familie‘, ‚Arbeit und Gesundheit‚, ‚Nachhaltigkeit‚ und ‚Formen, Rahmen des Zusammenlebens‘.

Egoistische, ‚unkommunikative, starre Amokläufersysteme‘ sollten Regeln und Bewusstsein ‚eines gemeinsamen, gesellschaftlichen Interesses, Prozesses‘ erlernen. Hierunter dürfte das Thema ‚Transparenz‘, ‚Datenschutz‘, ‚Urheberrecht‚, etc. fallen.
Welche Systeme könnten eine ‚ideale‘ Entwicklung der Gesellschaft oder positive Evolution unterstützen? Welche Systeme hindern ‚Gesellschaft‘, ‚Aufklärung‘, ‚Freiraum‘ und einen ‚kreativen Prozess‘, welche sich am ‚Gemeinwohl‘ [Sozialstaat] zu orientieren versuchen?
Welche Interessen spielen vorgegebene, starre Rahmenbedingungen von z.B. knallhart kalkulierenden ‚Profitmodellen‘ bestimmter ‚patentierungswütigen‘ Unternehmen?
Welche sozialen Entwicklungen des Systems Gesellschaft werden auf das einzelne ‚System Mensch‘ gesehen reduziert, verhindert und manipuliert um oft fragwürdiges Profitstreben zu bedienen? Welche Rolle spielt das ‚System Lobbyismus‘?
Welche Rolle spielt neu kommendes Denken und Handeln wie z.B. ‚Nachhaltigkeit‘, ‚wertschätzende Kommunikation‚ oder ‚Achtsamkeit‚? Es bleibt spannend in Bezug auf FreiRaum, Freiheit, FreiZeit, die eigene persönliche Evolution und das respektierende, achtsame Miteinander der Gesellschaft. Gelingende Kommunikation, Verstehen und Problemlösung werden der Schlüssel für alle weiteren Schritte im großen System mit all seinen zu berücksichtigenden Subsystemen.
Es scheint, als sei alles nur eine Frage gelingender Bildung, Aufklärung und Mut zur Philosophie. Ein bewusster, aufgeklärter Rahmen, der inhaltlich von allen Subsystemen nicht mit ‚Müll‘ gefüttert wird, wird womöglich, ohne größere Sanktionen und extremen Regeln, seine ‚Gesellschaft‘ überzeugen können.

Hierzu benötigt es vielleicht auch Mut darauf hinzuweisen, dass ‚Politik, Wirtschaft und Medien‘ Verantwortung im ‚Herstellungsprozess‘ von Kommunikation haben.

Die Top 3-Regeln für Kommunikation im Netz können sich z.B. aus den o.a. Ideen entwickeln.

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. Admin permalink*
    17. November 2012 15:53

    A NEW KIND OF SOCIAL SCIENCE FOR THE 21st CENTURY

    Quelle:
    http://edge.org/conversation/a-21st-century-change-to-social-science

    Gefällt mir

  2. Admin permalink*
    17. November 2012 15:53

    How the brain filters bad news

    Quelle:
    http://www.guardian.co.uk/science/blog/2012/sep/25/how-brain-filters-bad-news/print

    Gefällt mir

  3. Admin permalink*
    17. November 2012 15:55

    Lebensqualität
    Neu Maß nehmen

    Quelle:
    http://www.freitag.de/autoren/geld-und-glueck/neu-mass-nehmen

    Gefällt mir

  4. Admin permalink*
    17. November 2012 15:56

    The cities of the future will be grown, not built

    Quelle:
    http://www.wired.co.uk/news/archive/2012-09/24/urban-sustainability-cities

    Gefällt mir

  5. Admin permalink*
    17. November 2012 15:57

    Bildung in Deutschland
    Die Zeit der Streber ist vorbei

    Quelle:
    http://www.stern.de/panorama/bildung-in-deutschland-die-zeit-der-streber-ist-vorbei-1909037.html

    Gefällt mir

  6. Admin permalink*
    17. November 2012 15:58

    Brauchen wir Chefs?

    Quelle:
    http://www.zeit.de/karriere/2012-10/hierarchien-unternehmen

    Gefällt mir

  7. Admin permalink*
    17. November 2012 15:59

    Der gleiche Kindergarten – aber vier verschiedene Schulen

    Quelle:
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/essay-der-gleiche-kindergarten-aber-vier-verschiedene-schulen/7251726.html

    Gefällt mir

  8. Admin permalink*
    17. November 2012 16:00

    Wie das »Web der Menschen« die Geschäftswelt verändert

    Quelle:
    http://www.perspektive-blau.de/artikel/1210a/1210a.htm

    Gefällt mir

  9. Admin permalink*
    17. November 2012 16:01

    Unsere Jugend ist umweltbewusst

    Quelle:
    http://www.greenpeace.de/ueber_uns/nachrichten_ueber_uns/artikel/unsere_jugend_ist_umweltbewusst/

    Gefällt mir

  10. Admin permalink*
    17. November 2012 16:02

    Wirtschaftswissenschaften
    Ökonomen unbelehrbar

    Quelle:
    http://www.handelsblatt.com/politik/oekonomie/nachrichten/wirtschaftswissenschaften-oekonomen-unbelehrbar/7245942.html

    Gefällt mir

  11. Admin permalink*
    17. November 2012 16:02

    Friedensnobelpreis – Europa – Evolution – Bewusstsein nicht nur als Businesserfolg wahrnehmen

    Quelle:
    https://world-net-news.com/2012/10/12/friedensnobelpreis-europa-evolution-bewusstsein-nicht-nur-als-businesserfolg-wahrnehmen/

    Gefällt mir

  12. Admin permalink*
    17. November 2012 16:07

    „Siloeffekte“
    Einzelkämpfertum, Abschottung oder Inkompetenz? In der Kommunikation zwischen den Top-Managern, Mitarbeitern und Kollegen gibt es größere Lücken

    Quelle:
    http://www.heise.de/tp/blogs/6/152953

    Gefällt mir

  13. Admin permalink*
    17. November 2012 18:14

    Neues Menschenbild
    Wenn der „Homo oeconomicus“ irrt

    Quelle:
    http://www.handelsblatt.com/politik/oekonomie/nachrichten/neues-menschenbild-wenn-der-homo-oeconomicus-irrt/7274358.html

    Gefällt mir

  14. Admin permalink*
    18. November 2012 13:24

    Vernichtendes Umfrage-Ergebnis
    Deutsche verlieren Vertrauen in Merkels Regierung

    Quelle:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-deutsche-haben-kaum-noch-vertrauen-in-die-regierung-a-867891.html

    Gefällt mir

  15. http://world-net-news.com permalink*
    24. Dezember 2012 08:21

    Die Rüpel-Republik
    Jörg Schindler über die Verfall der kulturellen Umgangsformen in Deutschland

    Quelle:
    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38202/1.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: