Skip to content

Steuerhinterziehung – Konzerne – für Sozialleistungen ist kein Geld da

26. August 2014

Unglaubliche Milliardenbeträge werden hinterzogen

*

Medien, Politik, Renten-Panik, Sozialleistungen

Wer immer noch glaubt, dass die Rente nicht länger finanzierbar sein soll, sollte sich mit dem Thema Steuerhinterziehung durch Konzerne in ganz großem Stil beschäftigen.

Den Menschen wird wohl allerdings täglich vermittelt, dass die Rente nicht sicher sei? Wie kommt dies? Und welche Zusammenhänge sind hier erkennbar und deuten beinahe auf Manipulation der Politik hin?

Konzerne und ihre Macht

Klar, Konzerne bieten Arbeitsplätze. Und Angestellte, Arbeiter, Konsumenten sowie Konzerne zahlen Steuern, welche für zum Beispiel das Rentensystem et cetera verwendet werden. Allerdings sind es eben wohl auch > diese Konzerne, welche dann auch dazu beitragen, dass Staaten und zum Beispiel ihr Rentensystem nicht länger funktionieren und in eine Schuldenkrise geraten.

Akutelles Beispiel Burger King, USA, Warren Buffet

Der Name Burger King führt hier wohl in die ‚Irre‘. Hier wird im wahrsten Sinne der Burger gebraten, zumindest in den USA und zumindest in Bezug auf fehlende Steuereinnahmen. Denn die USA dürfte im übertragenen Sinne genau das erleben, weniger Steuereinnahmen durch ein Unternehmen.

Keine Steuern von Burger King für den Staat USA? Warren Buffet [einer der reichsten Männer der Erde] hilft wohl dabei > spiegel.de, >  Umzug nach Kanada: Buffett hilft Burger King beim Steuersparen. Kein Wunder, dass der Sohn Peter Buffet den ganzen Kapitalismus, eben das aktuelle Wirtschaftssystem in Frage stellt und Neues fordert > zeit.de, > Was bewegt Peter Buffett? Fluch des Geldes.

Auch Deutschland hatte vor kurzer Zeit noch seine Geschichte und > Skandal zum Thema Burger King. Mitlerweile bemüht sich das Unternehmen wohl um > Schadensbegrenzung.

Steuerspartricks, Offshoreleaks und die Auswirkungen auf Politik und besonders die Sozialpolitik

Wer sind die ‚wahren Asozialen‘ im Land?

Kann man einige der größten Konzerne und Superreiche so nennen? Auf cicero.de erfährt man Klartext zum Thema und klärt auf > Steuerhinterziehung – Die wahren Asozialen.


Dass das Thema von großem Interesse sein dürfte, können auch folgende Zahlen zeigen > ca. 1000 Milliarden Euro jahrlich! gehen den EU Ländern wohl durch Steuerspartricks verloren. Eine Schuldenkrise gäbe es somit wohl nicht!

Die Kanzlerin sollte handeln!


*

Aktuelle Politik, vom Thema ablenken

Neue Strategie? Die Kanzlerin sucht Psychologen und Soziologen?

Auf stern.de erfährt der Leser > – Merkel sucht Psychologen für neue Strategie. Neue Strategie? Hier erfährt man, dass die Kanzlerin wohl möchte, dass sich der ‚Bürger‘ mehr privat um die Altersvorsoge kümmert. Funktioniert wohl nur, wenn man Psychologen und Soziologen zum gemeinsamen ‚Think Tank – Denkfabrik‘ Studium einlädt. Man möchte hier einhaken und dirket fragen:

‚Frau Merkel, was tun sie gegen Steuerhinterziehung und die hieraus fehlenden Milliarden, welche für eine gelingende Sozialpolitik fehlen?‘

Wie gesagt, das Thema ‚Selbstverantwortung‘ scheint bei der Kanzlerin angekommen ‚worden‘ zu sein.

Doch wie soll diese ‚Selbstverantwortung‘ funktionieren, wenn die Zukunft der Arbeitswelt und das Thema Steuerhinterziehung bzw. Offshoreleaks den Menschen das Geld, die Kraft und Chancen dafür raubt?

Es wird wohl der Umbau des Sozialstaates verlangt, zumindest in der Schweiz, so kann man es von Seiten der Politik und womöglich finanzstarken Lobbygruppen auch verkaufen. Mehr dazu auf, freitag.de > Das hohe Lied der «Selbstverantwortung».

Selbstverantwortung? Darüber werden nicht nur die vier hessischen Steuerfahnder nachdenken, die ganz tief in den Sumpf gezogen wurden > capital.de, > Wie der Staat unbequeme Steuerfahnder kaltstellt.

Anmerkung. Wirklich interessante Soziologen und Unternehmer denken weiter und beschäftigen sich mit dem Thema > Bedignungsloses Grundeinkommen, welches bei soviel Steuerhinterziehung wohl mitfinanzierbar sein sollte.

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. http://world-net-news.com permalink*
    26. August 2014 09:20

    Wie der Staat unbequeme Steuerfahnder kaltstellt

    Quelle:
    http://www.capital.de/themen/wie-der-staat-unbequeme-steuerfahnder-kaltstellt.html

    Gefällt mir

  2. http://world-net-news.com permalink*
    26. August 2014 09:27

    So geht Steuerflucht

    Quelle:
    http://www.cicero.de/kapital/steueroase-zypern-so-geht-steuerflucht/54042

    Gefällt mir

  3. http://world-net-news.com permalink*
    26. August 2014 09:31

    Großkonzerne schlimmer als steuerflüchtige Promis

    Quelle:
    http://www.cicero.de/blog/eric-bonse-lost-europe/2013-05-22/grosskonzerne-schlimmer-als-steuerfluechtige-promis

    Gefällt mir

  4. http://world-net-news.com permalink*
    6. November 2014 08:16

    ‘Luxleaks’ a collaboration between 80 journalists from 26 countries

    Quelle:
    http://www.irishtimes.com/business/economy/luxleaks-a-collaboration-between-80-journalists-from-26-countries-1.1989489

    Gefällt mir

  5. http://world-net-news.com permalink*
    6. November 2014 08:18

    Luxemburg-Leaks
    Ärger im Steuer-Märchenland

    Quelle:
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/luxemburg-leaks-aerger-im-steuer-maerchenland-1.2206040

    Gefällt mir

  6. http://world-net-news.com permalink*
    3. Februar 2015 09:12

    Zeitbombe Steuerflucht – Aufklärung zu OffshoreLeaks via arte.tv

    Quelle:
    https://world-net-news.com/2013/09/15/zeitbombe-steuerflucht-aufklarung-zu-offshoreleaks-via-arte-tv/

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Geld – Geisel der Menschheit | World-Net-News
  2. NEIN – das kann kein ernsthafter Journalismus sein!? Bild mit ‘Panneaktion’! | World-Net-News
  3. Klartext – Europa – ohne Schulden – Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments | World-Net-News
  4. Jugend erkennt den fatalen Error eines flachen, grauen Kapitalismus | World-Net-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: